3,50 € – Angebot der Woche 39/2017

Gültig ab 25.09.2017

Kennen Sie LupiLove, die neuen Aufstriche von Zwergenwiese?

Wenn nicht, haben Sie jetzt die Möglichkeit sie kennen zu lernen. Als Angebot gibt es gleich zwei Aufstriche zum Preis von 3,50 €.

39_LupiLove

LupiLove Gemüse mit knackig frischen Möhren, Gurken und Weißkohl

LupiLove Kraut & Rüben mit leckerem Sauerkraut, Rüben und würzigen Röstzwiebeln

LupiLove Mango-Chili mit der fruchtigen Süße von Mango und einer angenehmen Schärfe

LupiLove Thai mit der exotischen Frische von Zitronengras, Kokos und viel Gemüse

LupiLove Tomate mit milden Tomaten

LupiLove Curry mit Gemüse-Obst-Mischung und pikanten Curry Gewürzen

Die Lupine ist bekannt als eine wunderschöne Blume. Sie zählt zu den Leguminosen, ist also eine Hülsenfrucht. Sie hat aber auch für unsere Ernährung einiges zu bieten.

Mit einem Anteil von 36 bis 48 Prozent gelten Lupinen als äußerst eiweißreich. Da alle unentbehrlichen Aminosäuren enthalten sind – inklusive Lysin, das in den meisten Getreidesorten kaum vorliegt – ist das Lupinen-Eiweiß besonders hochwertig. Der Fettgehalt beträgt vier bis sieben Prozent, womit die Süß-Lupinen deutlich fettärmer sind als Sojabohnen. Das Fett besteht zu einem großen Anteil aus wertvollen einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Da die Lupinensamen gleichzeitig reichlich Carotinoide und Vitamin E liefern, sind diese Fettsäuren gut vor Oxidation geschützt. Betrachtet man die Fraktion der Kohlenhydrate, fällt auf, dass die Süßlupine keine Stärke und kein Gluten enthält. Lupinen gelten außerdem als gute Quelle für Mineralstoffe und Spurenelemente, besonders von Kalium, Calcium, Magnesium und Eisen. Außerdem sind reichlich sekundäre Pflanzenstoffe vorhanden, beispielsweise die beiden Isoflavonoide Genistein und Daidzein, denen Wissenschaftler krebshemmende, antioxidative und antimikrobielle Wirkungen zuschreiben.

Im Vergleich zu anderen Hülsenfrüchten sind Lupinen besser verträglich, da sie weniger blähende Substanzen enthalten. Ein weiterer Vorteil ist, insbesondere für Allergiker, dass sie ein geringeres allergenes Potenzial als Sojabohnen besitzen. Auch aus ökologischer Sicht haben Lupinen deutlich die Nase vorn: Die Hülsenfrucht wächst auf heimischem Boden und alle Produkte, die hierzulande aus Lupinen hergestellt werden, stammen aus ökologischem Anbau.

Weitere Informationen finden Sie hier.